Eine Delikatesse, die bei uns nur zu einer bestimmten Jahreszeit verfügbar ist. Im Früh-Sommer freuen wir uns schon sehr auf die grünen oder weißen Liliengewächse.

Spargel wird von Hand geerntet, ist somit sehr arbeitsintensiv und dementsprechend hochpreisig. Bis zu zehn Jahre kann eine Pflanze alt werden. Während grüner Spargel oberirdisch unter Sonneneinwirkung wächst, zieht man weißen Spargel unter Erdwällen im Dunklen heran. Kommt der weiße Spargel ans Sonnenlicht, färbt er sich purpur, was aber ein Qualitätskriterium ist. Das Marchfeld ist Österreichs größtes Spargelanbaugebiet.

Die Asparaginsäure ist für den typischen Spargelgeschmack verantwortlich und fördert die Nierentätigkeit. Spargel ist außerdem sehr kalorienarm, bei einem hohen Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen.

Man kann Spargel auch roh verzehren, oder eben gekocht, gebraten oder gegrillt. Weißer Spargel sollte geschält werden, den grünen kann man auch ohne schälen zubereiten.

Bühne frei für saisonale Suppenwürze

WeiterlesenBühne frei für saisonale Suppenwürze

Frühlings Bowl mit gegrilltem Zander mit Dille, Spargel und frischen Kräutern

Von der Natur werden wir wieder einmal so reich beschenkt. Ich liebe den Frühling, wenn nach der langen farblosen Winterzeit endlich wieder alles blüht und in sattem Grün erstrahlt.  (mehr …)

WeiterlesenFrühlings Bowl mit gegrilltem Zander mit Dille, Spargel und frischen Kräutern

Facelift für den Spargel: eine Erkundungstour bei Biospargel Brandenstein

Seit Jahrzehnten ist der Spargel eine willkommene Delikatesse im Frühling, Fixstarter auf heimischen Speisekarten, oft  in Schlagobers-geschwängerten Saucen, in einer üppig-cremigen Sauce Hollandaise oder umwickelt mit Speck, der das Aroma des zarten Gemüses meist mit seinem Räucheraroma haushoch übertönt. Es geht aber auch anders … (mehr …)

WeiterlesenFacelift für den Spargel: eine Erkundungstour bei Biospargel Brandenstein

Eine große Portion Frühling am Flammkuchen und mein erstes Mal Spargelstechen.

Zu Beginn der Spargelsaison durfte ich heuer im Rahmen  der Ja! Natürlich Eventreihe „Aus Bauernhand“ gemeinsam mit dem Team der Feldküche nach Marchegg reisen, wo wir den Bio-Bauern Markus Brandenstein besucht haben. (mehr …)

WeiterlesenEine große Portion Frühling am Flammkuchen und mein erstes Mal Spargelstechen.