Snacks fürs Oster-Picknick / Müslilade-Riegel und fluffige Haselnussmus-Cookies



Manchmal träume ich mich in den letzten Tagen an eine große Wiese mit vertrockneten Gräsern noch vom Winter und zwischendurch entdeckt man die ersten farbigen Frühlingsboten. Bunte Decken schmücken die Wiese, Kinder hüpfen im Sonnenschein und es wird den ganzen Tag lang gesnackt. Jeder bringt was er zuhause hat und es wird geteilt, getauscht und gemeinsam gelacht. Genau so stelle ich mir die Oster-Feiertage vor und ich kann es kaum erwarten. In Gedanken bereite ich mich darauf vor und teste schonmal die ersten Snack-Rezepte.

Ich koche gerade viel aus Überbleibsel und Fundstücken in der Speisekammer. Die Müsliriegel und die fluffigen Haselnussmus-Cookies (in Anlehnung an das Whoopie-Rezept von moreisnow) lassen sich super schnell und einfach aus den Resten der Müslilade backen und sind noch dazu prall gefüllt mir Nährstoffen. Gerne könnt ihr hier nach Lust und Laune und Verfügbarkeit bei den Zutaten variieren.

Was ihr dazu noch kombinieren könnt?

Wir lieben Snacks wie:

  • frisches Obst und Gemüse
  • Gemüsesticks mit vegetarischen Aufstrichen zum Dippen
  • Dinkelcracker
  • Reiswaffeln (gerne auch mit Schoko selbst überzogen und dekoriert)
  • Apfelchips und Trockenfrüchte wie Rosinen, Cranberries, Dörrzwetschken
  • Nüsse wie Walnüsse, Mandeln, Pistazien, Erdnüsse

Ich wünsche euch nur das Beste! Und vor allem viel Sonnenschein, Lachen und hoffentlich etwas mehr FREIRaum für uns alle.

Müslilade-Riegel

Aus den Resten in der Müslilade sind diese Riegel schnell gezaubert und können nach Belieben abgewandelt werden.

für 4 Personen

Zutaten

80 g Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Pistazien, Cashews…)

30 g Sonnenblumenkerne

20 g Kürbiskerne

20 g Leinsamen

150 g Haferflocken oder Dinkelflocken

80 g Cranberries (oder Dörrpflaumen, Dörrmarillen etc.)

20 g Rosinen (oder mehr Cranberries)

1 gute Prise Salz

100 g Apfelmus

2 EL Agavendicksaft oder Honig oder Ahornsirup

Die trockenen Zutaten vermischen und mit einem Blitzhacker oder einer Küchenmaschine zerkleinern, sodass die feinkörnig sind aber noch nicht gemahlen.

Danach die Dörrfrüchte zerkleinern und mit allen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Den Backofen auf 170°C vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Müslimischung ca. 3mm dick aufstreichen und festdrücken. Die Masse bei 170°C ca. 20 Minuten backen bis sie oben goldbraun sind.

Mit einem scharfen Messer in ca. 1,5 cm breite Müslistücke schneiden. Auskühlen lassen und zur Jause servieren.

fluffige Haselnussmus-Cookies

für 4 Personen

Zutaten

50 g Butter

1 Banane

100 g Haselnussmus

1 Ei

3 EL Honig oder Ahornsirup

1 Prise Zimt

1 TL Vanillepulver

50 g Buchweizenmehl

1  TL Natron

30 g Kakao

Die Butter schmelzen lassen, die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Butter, Banane, Ei, Haselnussmus gut verrühren.

Buchweizenmehl mit Gewürzen, Natron, Kakao und einer Prise Salz vermengen. Die trockenen Zutaten zur Bananenmischung geben und mit einem Schneebesen gut verrühren.

Das Backrohr auf 170°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Mit zwei Löffeln Cookie-Kleckse auf dem Backpapier verteilen und die fluffigen Haselnuss-Cookies ca. 15 Minuten bei 170°C Ober- und Unterhitze backen. Dann sind sie außen wunderbar knusprig und innen schön weich.

das könnte dir auch gefallen

Unser Brotliebling – Erdäpfel Dinkelbrot mit Natursauerteig





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare