„Weingarten-Taboulé“ – Petersiliensalat mit Rollgerste



Taboulé mache ich vor allem im Sommer ganz gerne, je nach Lust und Laune werden die Zutaten dabei kombiniert, ein riesengroßer Bund Petersilie, der kommt aber immer dazu! Immerhin spielt sie die Hauptrolle in dem orientalischen Gericht. Unser aktueller Favorit ist eine Kombination aus Rollgerste, Paradeisern (vor allem die kleinen Johannisbeertomaten, die strauchartig bei uns wachsen), Weintrauben, roten Zwiebeln, Zitronensaft und Olivenöl. Diese Variante ist immer ein Eyecatcher auf unserer sommerlichen Tafel, oft gibt es auch zusätzlich ein Paradeiser-Carpaccio mit Basilikum und etwas Schafskäse, eine Focaccia oder wie das Rezept, das ihr auch in diesem Artikel findet- ein Räucherfisch-Mousse mit Fenchelgrün und Trauben. Gut essen ist vor allem im Sommer so einfach!

Das Räucherfisch-Mousse kredenze ich gerne mit Knäckebrot, bei den Zutaten variieren ich je nachdem welche Körner, Saaten, Nüsse und Flocken ich gerade zuhause habe. Hier findet ihr ein älteres Rezept, das bei uns immer noch sehr beliebt ist!

Rushhour bedeutet aktuell etwas Anderes – vom Garten schnell in die Küche, nochmals schnell in den Garten weil immer noch etwas fehlt und ruckzuck auf die Terrasse. Denn von dem vielen Spielen und Toben an der frischen Luft sind hier immer alle hungrig!

Genießt die letzten Sommertage noch in vollen Zügen!

Alles Liebe,

Melanie

Weingarten-Taboulé mit viel Petersilie

für 4 Personen

Zutaten

200 g Rollgerste

2 rote Zwiebeln

4 Paradeiser (gerne auch die kleinen Johannisbeerparadeiser)

150 g Weintrauben

ein riesengroßer Bund Petersilie

ein Zweig Minze

4 EL natives Olivenöl extra

Salz

Pfeffer

Die Rollgerste unter kaltem Wasser gut ausspülen und dann laut Packungsanweisung kochen. Abseihen und etwas auskühlen lassen.

Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Paradeiser waschen und würfeln. Die Weintrauben nach Belieben ganz lassen oder halbieren. Die Zitrone auspressen, den Saft auffangen. Die Petersilie fein hacken.

Alle Zutaten mit Olivenöl und Zitronensaft vermischen, salzen und pfeffern, nochmals durchmischen und servieren.

Räucherfisch-Mousse

für 4 Personen

Zutaten

150 g Räucherfisch (ich verwende gerne geräucherten Wels)

200 g Schaf- oder Ziegenfrischkäse

10 Weintrauben, geviertelt

1 EL frischer geriebener Kren

10 gehackte Walnüsse

1 TL Olivenöl

Fenchelblüten

Salz, Pfeffer

Den Räucherfisch fein hacken, und mit den restlichen Zutaten gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einige Fenchelblüten untermischen und die restlichen zum Garnieren verwenden. Schmeckt hervorragend mit Knäckebrot, getoastetem Brot oder Brotchips.





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare