Zucchini-Schiffchen-fahren



Was für eine Ausbeute! Der erste Besuch im Gemüsegarten seit 4 Tagen und was erwartet mich da? Zucchini soweit das Auge reicht! Große, kleine, dicke, dünne, und noch viel mehr Blüten! Mein Herz lacht, die Zunge schnalzt und der Bauch beginnt sofort zu knurren!

zucchini_4

Zucchini gehören für mich einfach zum Sommer und es ist ein tolles Gefühl die ersten Zucchinis in die Hand zu nehmen und sanft abzudrehen bis es leise „knack“ macht. Über die großen Blätter vorsichtig auf Zehenspitzen wieder am Rand des Feldes zu balancieren und sich über die üppige Ausbeute zu freuen. Auch der viele Regen hat uns was die Zucchini betrifft in die Hände gespielt, denn haben sie zu wenig Flüssigkeit werden sie schnell einmal „holzig“. Heuer sind sogar die gelben Zucchini, deren Schale manchmal fester wird, super mürbe und knackig. Was gibts da besseres als Zucchini-Schiffchen daraus zu machen? Nicht nur schön fürs Auge sondern auch gut für die Bikini-Figur!

zucchini_1 zucchini_11

Prinzipiell sind der Fantasie beim Schiffchen befüllen ja keine Grenzen gesetzt, doch der Klassiker mit Rindfaschiertem darf bei mir einfach nicht fehlen. Doch auch eine weitere Variante hat es auf die heurige Sommer-Hitliste geschafft: Zucchini-Schiffchen gefüllt mit Pilzen und Quinoa. Vegan, würzig und gesund – für mich auf alle Fälle ein neuer Klassiker! Also ran an die Schiffchen!

zucchini_5

Zubereitung Zucchini-Schiffchen mit Rindsfaschiertem

  1. Zwiebel schälen und klein stückeln und Knoblauch hacken. Etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Das Rindfaschierte zufügen und rösten. Lorbeerblatt, Rotwein, Tomatenmark, gewürfelte getrocknete Tomaten, Majoran und Rosmarin ebenso zufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Zucchini waschen, halbieren und mit einem Löffel auskratzen bis keine Kerne mehr darin sind und ein schöner Raum für die Füllung entsteht. Mit dem Rindfaschiertem füllen und mit geriebenem Gouda bestreuen.
  3. Eine Ofenform mit etwas Olivenöl bepinseln und die Zucchinischiffchen daraufsetzen. Bei 180°C im Rohr 20 Minuten braten. Sollte der Zucchini zu wenig Wasser abgeben, eventuell ein wenig Wasser in die Form gießen.

Wer möchte kann unter das Rindfaschierte auch klein zerbröselten Feta mischen oder ihn einfach darüber streuen – das macht die Füllung besonders würzig!

Zubereitung Zucchini-Schiffchen mit Pilz-Quinoa-Füllung (VEGAN)

  1. Jungzwiebel klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Pilze würfeln und mit dem Zwiebel anrösten. Den Quinoa laut Packungsanweisung kochen.
  2. Tahini, Oregano und Minze und Quinoa mit den Pilzen mischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  3. Die Zucchini waschen, halbieren und mit einem Löffel auskratzen bis keine Kerne mehr darin sind und ein schöner Raum für die Füllung entsteht. Mit der Pilz-Quinoa Füllung füllen.
  4. Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl 2 Minuten rösten und danach grob hacken.
  5. Eine Ofenform mit etwas Olivenöl bepinseln und die Zucchinischiffchen daraufsetzen. Bei 180°C im Rohr 20 Minuten braten. Sollte der Zucchini zu wenig Wasser abgeben, eventuell ein wenig Wasser in die Form gießen.
  6. Die fertigen Pilz-Quinoa-Zucchini-Schiffchen mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.

coffeemeli

(thanks to Thomas Sieberer for this pic.)
(Pottery by Uli Paulitsch)

Coffee und ich wünschen euch einen wunderschönen Ferien-Beginn und genussvolles erstes Juli-Wochenede!

Pfiat eing God,
das Mundwerk

Zucchinischiffchen – Rindsfaschiertes Füllung

für 4 Personen

Zutaten Rindfaschiertes Füllung

1 große Zucchini

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Lorbeerblatt

500g Rindfaschiertes

50 ml Rotwein

2 EL Tomatenmark

3 getrocknete Tomaten

1 TL Majoran

frischer Rosmarin

Salz

Pfeffer

80 g Gouda

Zubereitung

Zwiebel schälen und klein stückeln und Knoblauch hacken. Etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Das Rindfaschierte zufügen und rösten. Lorbeerblatt, Rotwein, Tomatenmark, gewürfelte getrocknete Tomaten, Majoran und Rosmarin ebenso zufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zucchini waschen, halbieren und mit einem Löffel auskratzen bis keine Kerne mehr darin sind und ein schöner Raum für die Füllung entsteht. Mit dem Rindfaschiertem füllen und mit geriebenem Gouda bestreuen.

Eine Ofenform mit etwas Olivenöl bepinseln und die Zucchinischiffchen daraufsetzen. Bei 180°C im Rohr 20 Minuten braten. Sollte der Zucchini zu wenig Wasser abgeben, eventuell ein wenig Wasser in die Form gießen.

Zucchinischiffchen – Pilz-Quinoa-Füllung

für 4 Personen

Zutaten Rindfaschiertes Füllung

1 große Zucchini

2 Jungzwiebel

150g Pilze (Kräuterseitlinge, Eierschwammerl, Steinpilze oder Champignons)

200 g Quinoa

1 TL Tahini (Sesampaste)

1 TL frischer Oregano

1 TL frische Minze

Kräutersalz

Pfeffer

2 EL ganze Haselnüsse

Zubereitung

Jungzwiebel klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Pilze würfeln und mit dem Zwiebel anrösten. Den Quinoa laut Packungsanweisung kochen.

Tahini, Oregano und Minze und Quinoa mit den Pilzen mischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Die Zucchini waschen, halbieren und mit einem Löffel auskratzen bis keine Kerne mehr darin sind und ein schöner Raum für die Füllung entsteht. Mit der Pilz-Quinoa Füllung füllen.

Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl 2 Minuten rösten und danach grob hacken.

Eine Ofenform mit etwas Olivenöl bepinseln und die Zucchinischiffchen daraufsetzen. Bei 180°C im Rohr 20 Minuten braten. Sollte der Zucchini zu wenig Wasser abgeben, eventuell ein wenig Wasser in die Form gießen.

Die fertigen Pilz-Quinoa-Zucchini-Schiffchen mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.

Zutaten:

Rindsfaschiertes-Füllung: 1 große Zucchini; 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe; 1 Lorbeerblatt; 500g Rindfaschiertes; 50 ml Rotwein; 2 EL Tomatenmark; 3 getrocknete Tomaten; 1 TL Majoran; frischer Rosmarin; Salz; Pfeffer; 80 g Gouda

Pilz-Quinoa Füllung: 1 große Zucchini; 2 Jungzwiebel; 150g Pilze (Kräuterseitlinge, Eierschwammerl, Steinpilze oder Champignons); 200 g Quinoa; 1 TL Tahini (Sesampaste); 1 TL frischer Oregano; 1 TL frische Minze; Kräutersalz; Pfeffer; 2 EL ganze Haselnüsse





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare