Natürlich Einkochen mit Ja! Natürlich – Sommersugo mit Melanzani, Honig und Rosmarin / in Kooperation mit Ja! Natürlich



Dass ich ein Faible fürs Einkochen habe wisst ihr ja bereits. Im August dreht sich deshalb bei mir alles darum möglichst viel frisches Obst und Gemüse ins Glas zu bekommen. Dabei liebe ich es die frischen Paradeiser zu verarbeiten, die Melanzani, Paprika, die Früchte frisch vom Baum wie Ringlotten, Zwetschken, Pfirsiche und Birnen. Von Chutney bis Marmelade bis Sugo ist alles dabei. Es gibt nämlich nichts Besseres als im Winter auf selbstgemachte Schmankerl zurückgreifen zu können.

Gemeinsam mit Ja! Natürlich durfte ich einen Workshop zum Thema „Eingelegt, Eingekocht, Eingemacht“ in der ichkoche.at–Kochschule in Wien geben. Der Workshop war toll, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen super interessiert und es wurden sehr viele Rezepte, Tipps und Tricks untereinander ausgetauscht. Zu Beginn versuche ich immer ein paar Basics bzw. Grundlagen zu erklären, welche Gläser man am Besten verwendet, wie man die Gläser am besten befüllt, worauf man achten soll bei der Lagerung und beim Einkochen. Anschließend wurden die Produkte von Ja! Natürlich erklärt und es war eine Freude mit so hochwertigen biologischen Produkten arbeiten zu dürfen. Besonders die vielen bunten Paprika und Paradeiser haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen überrascht.

Warum gesunder Boden so wichtig ist

Das Thema „Bodengesundheit“ bekommt in der Öffentlichkeit leider nur wenig Platz. Ja! Natürlich hat es sich zur Aufgabe gemacht, dafür mehr Bewusstsein zu schaffen. Denn ohne gesunden Boden gibt’s keine gesunden Lebensmittel. Darum ist es so wichtig, den Boden als wichtigste Ressource für unsere Ernährung langfristig zu schützen. Biologische Landwirtschaft bedeutet nicht nur Verzicht auf chemisch-synthetische Spritzmittel und Kunstdünger. Bio-Bauern arbeiten ganzheitlich mit dem Kreislauf der Natur und geben dem Boden Zeit, sich auf natürliche Weise wieder mit Nährstoffen anzureichern. Biologische Landwirtschaft ist außerdem gelebter Klimaschutz, da ein gesunder Boden mit viel Humus CO2 bindet – ein Aspekt, der immer wichtiger wird.

Danach wurde mit meinem altbewährten Alleskönner-Sud gestartet, jeder durfte ein buntes Sortiment an Gemüse, Kräutern und Gewürze ins Glas bringen. Danach wurde mit dem Sommersugo mit Melanzani, Honig und Rosmarin gestartet, welches wir anschließend gemeinsam mit Pasta von Ja! Natürlich verspeisten. Für die anderen Rezepte bildeten wir Teams, es wurde außerdem ein Pflaumenchutney gekocht, ein Apfel-Thymian-Senf und eingelegte Paprika in Mangalitza-Schmalz gebraten. Auch der Senf und das Chutney wurden nach der Pasta mit unterschiedlichen Ja! Natürlich Käsespezialitäten verkostet.

Es war ein sehr bunter und genussreicher Workshop. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fuhren jeweils mit 5 gefüllten Gläsern und einem voll bepackten Goodie-Bag von Ja! Natürlich und ichkoche.at nach Hause.

Ihr wollt auch mal bei einem Bio-Kochkurs dabei sein? Hier findet ihr aktuelle Termine den Link zur Anmeldung und einen Rabattcode für Ja! Natürlich KundInnen!

*Werbung | In Kooperation mit Ja! Natürlich

Sommersugo mit Melanzani, Honig und Rosmarin

für 4 Personen

Zutaten

2 kg Ja! Natürlich Paradeiser

2 kg Ja! Natürlich Melanzani

6 Ja! Natürlich Knoblauchzehen

4 Ja! Natürlich Zwiebel

1 Bund Ja! Natürlich Petersilie

4 Zweige frischer Rosmarin

4-5 EL Honig

Salz & Pfeffer

4 EL Ja! Natürlich Olivenöl

Chili nach Geschmack

Zubereitung

Die Paradeiser zuerst häuten: An der Unterseite kreuzförmig einschneiden und mit kochendem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen bis sich die Schale von den Rändern löst. Das Wasser abgießen, die Paradeiser schälen und würfeln. Die Melanzani waschen und in ca. 1-1,5 cm große Würfel schneiden. Die Melanzani mit etwas Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen. Petersilie waschen und hacken, Stiele und Kerne der Chili entfernen und klein schneiden, Rosmarin abzupfen und hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anbräunen. Die Melanzani hinzufügen und für einige Minuten mitrösten. Paradeiserstücke zugeben und das Ganze weichkochen (dauert ca. 25 Minuten). Rosmarin, Petersilie, Chili zugeben und einige Minuten mitkochen. Mit Salz, etwas Peffer und Honig abschmecken. Das fertige Sugo kochend heiß in saubere Gläser abfüllen und diese sofort verschließen.

Haltbarkeit mind. 1 Jahr

das könnte dir auch gefallen

Mürbe Schneemänner, Glocken oder Linzeraugen





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare