Salat Granola | kulinarische Geschenkideen



Wir sind absolute Granola-Liebhaber und haben viele unterschiedliche Granola-Varianten auch schon zu diversen Anlässen verschenkt. Letztes Jahr unser altbekanntes Schoko-Kokos-Buchweizengranola.

Heuer haben wir uns aber etwas anderes überlegt und ein würziges Granola kreiert. Es eignet sich perfekt als Salat Topping auf grünem Salat, Bitter-Salat-Varianten, Rotkraut oder als Knusper-Topping auf Bowls. Ich liebe Granola auch um Reste von Samen, Nüssen und Flocken zu verarbeiten.

Wir haben für unser Salat Granola Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen, Dinkelflocken, Hanfsamen und Mandeln verwendet, man kann aber hier variieren und zum Beispiel auch Buchweizen, gepoppten Amaranth, Haferflocken, gehackte Walnüsse oder Haselnüsse verwenden. Ihr könnt eurer Fantasie und eurer Vorratskammer freien Lauf lassen.

Selbstgemacht von Kindern

Das schöne am Salat Granola ist auch, dass es von geschickten Kinderhänden hergestellt werden kann. Unsere 3-jährige Tochter hat dieses wertvolle kulinarische Geschenk eigentlich selbst gemacht, ich habe nur beim Wenden im Ofen geholfen. Aber das Saaten-Abmischen mit dem Dressing, das Verteilen am Backblech, das Einfüllen in Gläser und mit Etiketten bekleben schaffen die Kinder schon ganz von alleine.

Wie gerade erwähnt haben wir das Granola dann hübsch in Gläser verpackt und mit selbst gestalteten Etiketten verziert und beschriftet. Unsere Etiketten-Vorlagen wurden zuerst mit Aquarellfarben bemalt und mit einem Glitzerstift und einem weißen Gel-Stift verschönert.

Ich wünsche euch viel Freude mit eurer eigenen Salat Granola-Kreation.

Wunderschöne Weihnachten wünsche ich euch!

Salat Granola

für 4 Personen

Zutaten

250 g Dinkelflocken

150 g Sesam

100 g Sonnenblumenkerne

100 g Kürbiskerne

60 g Hanfsamen

100 g Leinsamen

150 g Mandelsplitter

1 TL braune Senfsamen

2 EL Honig

2 EL Senf

100 ml Olivenöl

frischer Rosmarin

frischer Thymian

Salz

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Backrohr auf 170°C vorheizen.

Die Kräuter fein hacken. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Honig, Senf und Olivenöl in eine Schüssel oder ein Glas geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Nun die trockenen Zutaten mit der Marinade gut vermischen. Auf den beiden mit Backpapier belegten Backblechen gut verteilen und im Backrohr ca. 40 Minuten backen. Alle 5–10 Minuten gut wenden, damit die Samen von allen Seiten gebräunt werden.

Danach das Backrohr ausschalten, einen Kochlöffel einklemmen und vollständig auskühlen lassen, am besten über Nacht. Am nächsten Tag das Granola in vorbereitete Gläser füllen und verschließen. Nun könnt ihr es auch mit euren hübschen selbst gestalteten Etiketten bekleben und verschenken oder selbst essen.

Viel Freude damit!

das könnte dir auch gefallen

Hirschragout mit Maronen, Pale Ale und Bier-Brötchen





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare