Vollkorn Rhabarber-Galette



Da ist er endlich, der Frühling auf den wir alle so lange gewartet haben. Sonnenschein von morgens bis abends, Schanigärten, Heurigen, Radtouren und lange Spaziergänge unter blühenden Bäumen. Ich liebe den Frühling und freue mich jetzt auf alles was kommt. Den Rhabarber, die Erdbeeren, danach den Spargel, die vielen Kräuter und die ersten Paradeiser, Paprika und Marillen. Herz, was willst du mehr.

Letztens habe ich den ersten Rhabarber erspäht und sofort hat mich die Lust gepackt etwas Gutes daraus zu backen. Zum Weinfrühling dann, der letztes Wochenende in Gols war, gabs Sonntag-Nachmittag dann zu einem guten Glas Welschriesling oder Rosé Frizzante ein Stück Rhabarber-Galette. Einfach himmlisch!

Vollkorn-Rhabarber Galette

für 4 Personen

Zutaten

Teig:

150 g geriebene Mandeln

150 g Einkorn-Vollkornmehl oder anderes Vollkornmehl

130 g kalte Butter

1 Ei

1 Prise Salz

3 EL Kokosblütenzucker

 

Füllung:

2 EL Mandelmus

250 Rhabarber

1 Handvoll gefrorene Beeren

2 EL Kokosblütenzucker

Mandelsplitter und 1 Ei zum Bestreichen

Backrohr auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig schnell verkneten und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten rasten lassen.

Rhabarberstangen waschen, Enden entfernen und in Stücke schneiden.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick rund auswalken. In der Mitte mit Mandelmus bestreichen. Rhabarberstangen und gefrorene Beeren darauf verteilen und mit Kokosblüttenzucker bestreuen. Die Enden darüber klappen. Den Teig mit einem verquirlten Ei bestreichen und die Mandelblättchen darauf verteilen. Die Rhabarber-Galette ca. 20–25 Minuten backen.





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare