Der Garten hört nicht auf zu geben …



Der heurigen Sommer war und ist einfach unglaublich. Noch nie hatten wir einen so heißen und konstant trockenen Sommer. Befragt man die regionalen Bauern, so beginnen auch sie von der heurigen Ernte zu schwärmen. Erst am Freitag durfte ich an einer Chili-Führung bei Erich Stekovics teilhaben, der seinerseits davon sprach, dass die Pflanzen nicht aufhören zu geben. Dabei meint er Paradeisern, Paprika vor allem Chili. Letztere können sogar bis Mitte Dezember geerntet werden. Es ist bereits Mitte September und doch schmeckt es auf unseren Tellern noch immer nach Hochsommer. Erichs Aussage kann ich nur bestätigen, denn seit Anfang Juni ernte ich bereits Mangold, seit Juli-Beginn Paradeiser, Zucchini, Paprika, Rüben, Chili, Bohnen und seit Anfang August Zwetschken, die ersten Feigen und Weintrauben.

_DSC0342

Besonders großzügig sind werden wir heuer aber auch von den Bäumen beschenkt. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich jemals so viele Feigen auf unserem alten Feigenbaum im Garten meiner Oma entdeckt habe, oder wann die wunderschönen blau-lia Zwetschken so zahlreich die Bäumen auf unserem Obstplatz schmückten. Derzeit werde ich regelrecht davon überrumpelt… denn kaum habe ich es geschafft etwas mit Pfirsichen und Brombeeren zu kochen, warten auch schon die überreifen Zwetschken, die Weintrauben oder die super knackigen Äpfel auf mich. Meine kleine Vorratskammer springt derzeit aus allen Nähten, denn neben Powidl und Zwetschkenröster, drängt sich neuerdings auch Zwetschkenchutney, eingelegte Melanzani, Chilisauce und Birnenchutney ins Regal.

feigenpizza_3_

foodtastic_2

feigenpizza_2

Und weil ich es nun geschafft habe, mich in der Reife-Reihenfolge bis zu Zwetschken und Feigen vorgearbeitet habe, freue ich mich euch endlich wieder zwei neue Rezepte zu präsentieren: Mini-Pizzen mit Feigen und Camembert und Zwetschkentascherl aus Topfenteig!

Das tolle Roughcutboard Schneidebrett findet ihr direkt auf www.roughcutblog.at.

Zubereitung Mini-Feigenpizza mit Camembert und Feigen:

  • 300g Weizenmehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Rosmarinzweig
  • 150ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe (21g)
  • eine Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL gehackter Thymian
  • 4 frische Feigen
  • 100g Camembert
  • Honig
  1. Die Hefe zerbröseln und mit dem Zucker in 150ml lauwarmen Wasser verrühren bis sie sich aufgelöst hat. Mehl in eine Schale geben und mit Meersalz und gehackten Kräuter vermischen. Das Olivenöl und die Hefe-Mischung hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Camembert und die Feigen in Stücke schneiden.
  3. Den Teig nochmal ganz kurz durchkneten und daraus 6 gleich große Teigkugeln formen. Die Kugeln mit der Hand flach drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Pizzen ca. 17-20 Minuten backen, bis sie etwas Farbe bekommen haben.
  4. Den Camembert auf die noch heißen Pizzen verteilen, mit etwas Honig beträufeln und die Feigenstücke darauf platzieren. Eventuell ein wenig pfeffern und mit Thymian bestreuen.

_DSC0342d

Portrait by dominikschefer.com

zwetschkentascherl_3

Zubereitung Zwetschkentascherl mit Topfenteig

  • 140g Topfen
  • 100g Butter
  • 50g Staubzucker
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 140g Weizenvollkornmehl (oder glattes)
  • 6 Zwetschken
  • 1 Ei
  1. Die Zutaten miteinander vermischen und zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden rasten lassen. Danach den Teig messerrückendick zu einem Quadrat ausrollen und 12 gleich große Vierecke ausschneiden.
  2. Die Zwetschken halbieren und die Kerne entfernen. Eine Zwetschkenhälte in die Mitte legen, den Teig zu einem Dreieck zusammenklappen und die Ränder mit der Gabel andrücken. Ein Ei verquirlen und die Zwetschkentascherl damit bestreichen. Bei 180°C ca. 12-15 Minuten backen.

Zutaten:

Minipizzen mit Camembert und Feigen: 300g Weizenmehl; 4 EL Olivenöl; 1 Rosmarinzweig; 150ml lauwarmes Wasser; 1/2 Würfel Hefe (21g); eine Prise Zucker; 1 TL Salz; 1 EL gehackter Thymian; 4 frische Feigen; 100g Camembert; Honig

Zwetschkentascherl mit Topfenteig: 140g Topfen; 100g Butter; 50g Staubzucker; Schale einer unbehandelten Zitrone; 1/2 Packung Backpulver; 140g Weizenvollkornmehl (oder glattes); 6 Zwetschken; 1 Ei





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare