Gria und gschmackig



so a: Bärlauch Pesto
Ein einfaches, sehr vielseitiges Pesto, dessen Geschmack überzeugt. Ein Küchenbasic, welches man immer auf Vorrat haben sollte. Das Pesto schmeckt herrlich frisch und seine intensive grüne Farbe peppt die Speisen nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch auf.

Ich bin ein Fan von Pestos. Ich liebe es frische, saisonale Kräuter zu verarbeiten und für Monate wenig aromatischer Highlights zu konservieren. Dieses hier schmeckt außergewöhnlich auf Nudeln, zu gereiftem Käse, gebratenem Fleisch oder in Salaten. Kühl und dunkel gelagert hält das Pesto mehrere Monate.

700x470bärlauchpesto2

700x470bärlauchpesto3

Zubereitung des Pestos:

3 Bund Bärlauch; 200ml Olivenöl; 80g Pinienkerne; 1 TL Salz; 1 Prise Pfeffer

Das Pesto geht ganz einfach. Die Stiele des Bärlauchs abgschneiden und die Blätter gut waschen. Den Bärlauch in einer Salatschleuder trocknen und etwas zerkleinern. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl kurz goldbraun rösten. Nun den Bärlauch mit den Pinienkernen, dem Öl, Salz und Pfeffer mischen und so lange pürieren bis das Pesto eine etwas cremigere Konsistenz bekommt. Das Rezept reicht für etwa 4 Gläser Bärlauchpesto.

Gschmackiger gehts fost nimma!

Pfiat di,
dei Mundwerk

700x470bärlauchpesto

Zutaten:

Bärlauchpesto: 3 Bund Bärlauch; 200ml Olivenöl; 80g Pinienkerne; 1 TL Salz; 1 Prise Pfeffer,





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare