Für die Liebe. Rohkostpralinen zum Valentinstag



Mit diesen Rohkostpralinen kannst du deine Liebste/ deinen Liebsten auch in letzter Minute noch überraschen. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sie sind auch noch gesund und im Handumdrehen gemacht. 

Wie immer bin ich eine, die in letzter Sekunde noch schnell eine Kleinigkeit zu besorgen hat. Wobei ich eben den Gedanken etwas Materielles zu besorgen gar nicht mag. Viel lieber sind mir selbstgemachte Dinge und Zeit. Letzteres kommt bei uns im Moment viel zu kurz, weshalb wir heute am Valentinstag einfach nur eins wollen: Zeit miteinander zu verbringen. Für mich das wertvollste Geschenk unter allen. Ich freue mich schon auf einen ausgiebigen Nachmittagsspaziergang und ein schönen Valentinstag-Dinner.

Aber dennoch bin ich eine die ungern mit leeren Händen da steht. Nach einem Blick in die Vorratskammer jedoch, war es klar: ich werde mit gesunden Rohkostpralinen überraschen. Alles was man dafür braucht, sind ein paar Trockenfrüchte, Nüsse und Kakao – und schon sind die Rohkostpralinen fertig. Sie sind die perfekten Last Minute Geschenke und dennoch immer wieder etwas Besonderes.

rohkostpralinen_1 DSC_3408 rohkostpralinen_2 rohkostpralinen_7 rohkostpralinen_12

Zubereitung Rohkostpralinen in Kakao und Blütenpollen

  • 100 g Dörrzwetschken (oder Datteln, oder Feigen, oder Marillen)
  • 80 g Walnüsse
  • 1 EL Rohkakao
  • 1 Prise Zimt nach Belieben
  • Rohkakao und Blütenpollen zum Wälzen
  1. Die Walnüsse eine halbe Stunde in Wasser einweichen.
  2. Die Nüsse und die Zwetschken hacken.
  3. Alle Zutaten mit Hilfe einer Küchenmaschine oder einem Multizerkleinerter zu einer konsistenten, leicht klebrigen Masse mixen. Sollte die Masse zu trocken sein ein wenig Wasser zufügen.
  4. Mit der Hand zu Kugeln formen und in Rohkakao oder in Blütenpollen wälzen. Alternativ kann man die Kugeln gerne auch in Kokosflocken oder Mandelsplittern wälzen. Die Kugeln halten sich im Kühlschrank mehrere Tage.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Valentinstag mit euren Liebste!

Pfiat eing God,
das Mundwerk

Zutaten:

Rohkostpralinen: 100 g Dörrzwetschken (oder Datteln, oder Feigen, oder Marillen); 80 g Walnüsse; 1 EL Rohkakao; 1 Prise Zimt nach Belieben; Rohkakao und Blütenpollen zum Wälzen





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare

Karin

Liebe Meli,
danke, für die wundervollen Bilder und das hervorragende Rezept. Ich wünsche dir von Herzen einen schönen Valentinstag! Genieße den Spaziergang und die Zeit mit deinen Lieben!
Herzlichst
Karin