Beeren-Joghurttorte mit Einkorn-Biskuit | Summermemories 01



Was gibt es besseres als eine erfrischende Beeren-Joghurttorte mit Einkorn-Biskuit um die heißen Sommertage zu feiern? Bei uns ist sie der Sommerklassiker schlechthin! Ich liebe sie mit Erdbeeren und Himbeeren, aber auch mit Heidelbeeren, Ribisel, Brombeeren oder Stachelbeeren schmeckt sie hervorragend!

Genießt den Sommertag, wir schmeißen uns dann mal in den Bus und fahren an den See!

xo,

Meli

Beeren-Joghurttorte

für 4 Personen

Zutaten

4 Eier

150 g Einkornvollkornmehl

4 EL Rohrorzucker

1 TL Backpulver

 

300 g Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren)

200 g Frischkäse Natur

400 g Joghurt Natur

2 EL Honig

1 Pkg. Vanillezucker

6 g Agar-Agar

Die Eier mit dem Rohrzucker ca. 5-7 Minuten schön schaumig schlagen. Das Mehl mit Backpulver untermischen und unter die Eier-Mischung heben. Den Teig in eine Springform füllen ca. 15 Minuten backen bis der Boden goldgelb ist. Den Tortenboden gut auskühlen lassen.

Die Beerenmischung mit dem Honig und dem Vanillezucker pürieren und kurz aufkochen. Agar-Agar einrühren und 2 Minuten aufkochen lassen. Danach etwas überkühlen lassen und Frischkäse und Joghurt mit dem Schneebesen gut untermischen. Die Beerencreme auf dem Tortenboden gut verteilen und im Kühlschrank mindestens 1-2 Stunden kalt stellen bis die Creme komplett gestockt ist. Mit Beeren dekorieren und servieren.





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare

Gisela

Hallo Meli!
Kann ich das Mehl 1:1 durch eine andere Sorte ersetzen?
Bzw. wie viel Gelatine würdest du anstatt Agar-Agar nehmen?
Danke dir und lg Gisi


meli

Liebe Gisela,
du hast natürlich recht, ich habe mich bei der Mehlmenge vertippt, habe es soeben korrigiert. Ja, das Mehl kannst du gerne durch Dinkel- oder Weizenvollkornmehl ersetzen. Mit Gelatine habe ich leider keine Erfahrung, hier kann ich dir nicht genau sagen wie das Verhältnis wäre.

Liebe Grüße,
Meli


Gisela

…bist du dir sicher, dass die Mengen für den Teig korrekt sind?


Ursula Stark

Liebe Meli,

stimmt das mit den 400 g Mehl?

Lieben Gruß
Ursula


meli

habe ich soeben korrigiert, danke! 🙂