Bauernbrot mit rotem Traubensaft



Schon lange habe ich das Rezept von diesem Bauernbrot mit rotem Traubensaft im Kopf, endlich habe ich es auch geschafft die Idee in die Tat umzusetzen. Und siehe da – es ist perfekt! Gleich beim ersten Mal hat es super geklappt. Das Traubensaft-Vollkornbrot ist super fluffig, hat eine spannende Farbe, eine tolle Kruste und passt einfach perfekt zur Bauernjause!

Endlich mal wieder ein neues Brot-Rezept am Blog. Ich backe so viel, doch meistens Freestyle, alle Zutaten aus der Vorratskammer und der Getreidelade meiner Küche wandern dann unwillkürlich in die Brotschale, etwas Sauerteig, etwas Mehl, etwas Salz und Gewürze – die Waage wird hier eigentlich nur mehr benutzt um Rezepte zu verewigen. Doch das ist auch so wichtig! Denn manchmal finde ich es selbst im Nachhinein schade, wenn ich die genaue Zusammensetzung der Brot- und Gebäckrezepte nicht mehr im Kopf habe. Ich werde mich bemühen auch in diesem Bereich mehr mit euch zu teilen, versprochen!

Fröhliches Backen!

xo, Meli

Bauernbrot mit rotem Traubensaft

für 4 Personen

Zutaten

250 g Einkornvollkornmehl (alternativ Dinkelvollkornmehl, Weizenvollkornmehl, Kamutvollkornmehl)

250 g Dinkelvollkornmehl (alternativ Roggenvollkornmehl, Einkornvollkornmehl, etc.)

250 g Sauerteig

200 ml roter Traubensaft (alternativ weißer Traubensaft, Weißwein, Apfelsaft)

100 ml Wasser

16 g Salz

2 g Germ

1 TL Brotgewürze (Fenchel, Kümmel, Koriander)

Backinfo:

5 Minuten bei 300°C Ober- und Unterhitze,

dann 15 Minuten bei 200°C Ober- und Unterhitze,

dann 35 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze

Traubensaft und Wasser vermischen und erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen (Fingerprobe – man sollte noch hineingreifen können). Alle Zutaten bis auf das Brotgewürz in eine Schale geben und zu einem Brotteig verkneten. In der Schale mit etwas Mehl bestreuen und ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen bis es ca. doppelt so groß aufgegangen ist. Den Brotteig auf eine bemehlte Arbeitsflache geben, das Brotgewürz hinzufügen und rundwirken. Ein Brotsimperl mit Mehl bestauben und den Brotteig mit dem Schluss nach unten ins Simpel legen. Das Brot weitere 60 Minuten im Simperl gehen lassen. Den Backofen vorheizen und laut oben angeführter Backinfo backen.

Sollte euer Backofen keine 300°C bieten, könnt ihr stattdessen die ersten 5–7 Minuten euer Brot auch bei einer Temperatur von 250°C backen – es wird genauso gut!

das könnte dir auch gefallen

Summerlove: Caponata (di Melanzane)





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare

Home Sweet Home – frühlingshafte Ideen für Indoor und Outdoor - Das Mundwerk Das Mundwerk

[…] hier: Erdäpfel-Dinkelbrot Dinkel-Vollkornbrötchen mit Blüten Wochenendbrot mit Natursauerteig Bauernbrot mit rotem Traubensaft Kamutbrot mit Dinkelvorteig Einkornvollkorn-Sauerteigbrot in der […]