Ruby Rustikal / Rustikales Weizenbaguette



Ich muss zugeben was Weißmehl betrifft bin ich eher skeptisch. Lange Zeit habe ich es ganz von unserem Speiseplan gestrichen, während der Schwangerschaft mit L. hatte ich allerdings vermehrt Lust darauf und so zogen Semmeln und ab und an Germgebäck wieder ein bei uns. Ich merke allerdings ganz schnell den Unterschied ob ich zum Frühstück zum Beispiel eine Semmel oder eine Scheibe Vollkornbrot gegessen habe. Denn während mich das Vollkornbrot bis Mittag sättigt, ist die Semmel spätestens um 10 Uhr schon wie weggeblasen und ich habe absoluten Heißhunger. Deshalb versuche ich nur ab und zu mit Weißmehl zu backen bzw. Backwaren aus herkömmlichen Weizenmehl zu genießen. Was ich aber sagen muss ist, dass sie mir wenn ich sie dann bewusst genieße, richtig gut schmecken.

Und so kam es zu diesen Ruby Rustikal Baguettes. Ich habe schon länger von selbst gemachten Baguettes geträumt, habe ein wenig mit Dinkel herumexperimentiert aber mit Weizenmehl schmeckt es einfach am Besten. Sie waren so gut, dass von den 3 Stück binnen kürzester Zeit nur noch ein halbes Baguette fürs Frühstück übrig war – und das heißt was!

Also darf nun ab und zu auch so ein herrlich knuspriges selbst gemachtes Baguette auf unserem Tisch landen. Perfekt zu Antipasti, zu einem Glas Wein, mit Cremehonig oder gefüllt mit Mozzarella und Tomaten.

Viel Freude beim Backen!

Ruby Rustikal

Für 3 Baguettestangen

Zutaten

400g Weizenmehl 700

50 g Weizenvollkornmehl

350 ml kaltes Wasser

10 g Salz

5 g frische Hefe

 

Weizenvollkornmehl für die Arbeitsfläche

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kurz verrühren (nicht kneten). Den Teig abdecken und bei Raumtemperatur 8 Stunden oder 12–15 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und wie einen Brief zu einem Quadrat falten. Leicht bemehlen und nochmals 30–40 Minuten ruhen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und das Backrohr auf 230°C vorheizen. In 3 längliche Stränge teilen, optional, wer die Möglichkeit hat die Stränge nochmals einige Minuten auf einem abgetrennten, gut bemehlten Bäckerleinen ruhen lassen.

Die Baguettestangen 20–25 Minuten bei 230°C Heißluft backen.

das könnte dir auch gefallen

Pantscherl mitn Spitzpaprika – lauwarmer Paprikasalat





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare