Frühling im Glas / eine einfache DIY-Anleitung



Habt ihr auch schon so Lust auf den Frühling wie ich? Ich konnte es letzte Woche kaum erwarten und hab mir kurzerhand den Frühling ins Glas gezaubert. Das geht ganz einfach und es macht richtig Spaß den Blumen beim Wachsen zuzusehen, mittlerweile erfüllt der Duft meiner hellrosa Hyazinthen den ganzen Vorraum. Auf jeden Fall auch ein nettes DIY gemeinsam mit Kindern.

Alles was ihr für euren Frühling im Glas braucht ist folgendes:

  • 1 Einmachglas (Weck oder Ähnliches) mit mind. 1 L Fassungsvermögen
  • ein paar größer und/ oder kleinere Steine (kann auch Kies sein oder einfach Steine vom Wegesrand)
  • etwas frische Erde
  • ein paar Blumenzwiebeln oder Setzlinge (gibt es zur Zeit in jedem Baumarkt oder sogar im Supermarkt); gut geeignet sind zum Beispiel Hyazinthen, Traubenhyazinthen, Narzissen
  • und etwas Wasser und Zeit
  • nach Belieben noch ein paar Dekomaterialien wie Zapfen, Eicheln, Äste etc.

Und so gehts:

Und nun einfach den Boden des Glases mit Steinen bedecken, etwas Erde darauf geben (nur ca. 1/2 cm hoch, das genügt vollkommen) und die Knollen bzw. die Stecklinge mit den Wurzeln nach unten darauf platzieren. Den Boden befeuchten und an einem sonnigen Platz stellen. Achtet darauf dass die Steine feucht bleiben, so solltet ihr schon in wenigen Tagen die ersten Triebe sehen.

Ich wünsche euch viel Erfolg und alles Liebe,
Melanie

das könnte dir auch gefallen

Räucherfisch-Mousse auf Vollkorn Strudelteig-Crackern





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare