vegane gesunde Vanillekipferl



Startschuss für den Weihnachts-Backmarathon. Den Auftakt heuer in meiner Weihnachtsbackstube machen vegane gesunde Vanillekipferl, ohne raffinierten Zucker, mit veganer Margarine, Dinkelmehl und Chia. 

Sie sind zwar etwas weniger süß als herkömmliche Vanillekipferl, doch seien wir uns ehrlich – es muss nicht immer sooo süß sein und den Staubzucker kann man immer noch obendrauf geben.

Ich hab in meiner Weihnachtskeksdose gerne gesunde und klassische Kekse, auf die gesunden greife ich vor allem wenn es mir nur um den „Gusta“ geht, ich aber versuche mich etwas zurückzuhalten. Zu besonderen Anlässen oder wenn Besuch kommt – dann weiche ich auf die üppigeren Krapferl aus. 🙂

veganeVanillekipferl_12 veganeVanillekipferl_9

Was ich an den gesunden Vanillekipferl besonders mag, ist dass die Chiasamen die Kipferl so richtig zum Knuspern bringen und für das gewisse Etwas beim Reinbeissen sorgen. Auch der Teig lässt sicher sehr gut verarbeiten ohne dass er zu leicht zerbricht oder beim Rollen abreisst.

Die Zutaten dafür solltet ihr sogar im herkömmlichen Supermarkt bekommen.

veganeVanillekipferl_11

Zutaten Vanillekipferl

  • 200 g Dinkelmehl
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Meersalz
  • 60 ml Ahornsirup
  • 20 g Chia
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g vegane Margarine
  • 2–3 EL Hafermilch oder Mandel- oder Sojamilch
  • nach Belieben Puderzucker zum Bestäuben

Vegane gesunde Vanillekipferl mit Chia

  1. Alle Zutaten rasch zusammenfügen und zu einem Teig verkneten. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche kleine Kipferl formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180°C ca. 12 Minuten backen.
  3. Abkühlen lassen und nach danach nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

Zutaten:

vegane gesunde Vanillekipferl mit Chia: 200 g Dinkelmehl; Mark einer Vanilleschote; 1 Prise Meersalz; 60 ml Ahornsirup; 20 g Chia; 100 g gemahlene Mandeln; 100 g vegane Margarine; 2–3 EL Hafermilch oder Mandel- oder Sojamilch; nach Belieben Puderzucker zum Bestäuben





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare