Spargel-Workshop mit dem Austria Foodblog Award und Ja! Natürlich / Kooperation



Anfang Juni ging ein ganz besonderer Workshop bei mir zuhause in der Summakuchl über die Bühne. Ich durfte Gastgeberin sein bei einem Spargel-Workshop mit dem Austria Foodblog Award und Ja! Natürlich. Glücklicherweise hatten wir das perfekte Wetter bei dem Afterwork-Workshop und das Team vom AFBA, Ja! Natürlich und Interessierte Spargel-Liebhaber, sowie andere Foodbloggerinnen kamen zu mir ins Burgenland angereist. Zufällig hatten wir alle ein Farbthema gewählt – die meisten Outfits waren rot-pink, so wie die Blumensträußchen am Tisch, in die ich den grünen Spargel zur Deko hineingesteckt habe. Ja! Natürlich setzt sich auch heuer wieder mit einer großen Kampagne für das Thema „ Gesunder Boden“ ein, um mehr Aufmerksamkeit dafür zu schaffen, dass wir uns besser um die Gesundheit unserer Böden kümmern müssen – schließlich ist der gesunde, lebendige Boden die Grundlage eines gesunden Lebens. Das Thema des Abends war: „Aus der Erde auf den Tisch“ mit vielen Bio-Zutaten aus den gesunden Böden der Ja! Natürlich Biobauern.

Gemeinsam bereiteten wir grünen und weißen Saprgel in den unterschiedlichsten Variationen zu. Gestartet wurde mit einem Glas Rosé Frizzante von unserem Weingut und gegrilltem grünen Spargel auf Ja! Natürlich Hummus und dem neuen Sonnen-Ura Brot. Das perfekte Häppchen zu einem Glas Wein!

Nachdem der erste Hunger gestillt war ging es ab in die Küche. Wir bildeten Teams um die verschiedenen Gerichte zuzubereiten. Das erste Team bereitete den grünen Spargel-Erdbeersalat mit Parmesan-Vinaigrette zu. Eine Kombination, die immer wieder gut ankommt – und für uns die perfekte Vorspeise beim Spargel-Event. Ich mag die Kombination süß-sauer in Salaten sehr gerne, der Parmesan in der Vinaigrette und hochwertiges Olivenöl rundet das Ganze geschmacklich etwas ab.

Großen Anklang fand die Spargel-Quiche mit Vollkornkruste, Erbsen, Paradeisern und Jungzwiebel. Sie ist optisch und geschmacklich ein Highlight und ich liebe es dieses Rezept nach saisonalem Angebot abzuwandeln (das Rezepte dazu findet ihr weiter unten). Das dritte Rezept stammt von Bernadette Wörndl, einer großartigen Foodstylistin und Köchin, aus ihrem Buch „Von der Schale bis zum Kern“: Spargel auf Grießcreme mit Mohn-Oliven-Bröseln. Ich mag Bernadettes Ansatz sehr, da es auch mir am Herzen liegt die Produkte zur Gänze zu verwenden und wertzuschätzen. Wir haben die Grießcreme allerdings abgewandelt und den Spargel auf Hirsotto mit den Mohn-Oliven-Bröseln serviert. Die Hirse haben hier hierbei in einem Spargelsud mit der Schale des weißen Spargels gekocht.

Alle Rezepte kann man im Sommer alternativ auch mit Zucchini oder Kürbis zubereiten – probiert es aus, schmeckt himmlisch!

Auf unserer großen urigen Tafel haben wir dann gemeinsam alle Rezepte verkostet, über die hochwertigen Nährstoffe des Spargels ausgetauscht, Tipps und Tricks geteilt. Es war ein wunderschöner Sommerabend, den ich sehr genossen habe.

Werde jetzt Teil der Bio-Community für ein natürliches Österreich!

So vielen Menschen liegt ein natürliches Leben am Herzen. Um die guten Ideen und Inspirationen zu bündeln, und die zahlreichen Beiträge, die jeder einzelne leisten kann, sichtbar zu machen, hat Ja! Natürlich eine neue Bio-Community gegründet. Hier findest du alle Infos und kannst dich kostenlos anmelden!

*Werbung | In Kooperation mit Ja! Natürlich

Vollkornquiche mit Spargel

für 4 Personen

Zutaten

Vollkornquiche-Teig:

250 g Ja! Natürlich Bio-Dinkelvollkorn Mehl

150 g Ja! Natürlich Bio-Joghurtbutter

1 Ja! Natürlich Bio-Ei

1 EL kaltes Wasser

1 Prise Salz

 

Für die Füllung:

12 Stangen grüner Ja! Natürlich Bio-Spargel

100 g Ja! Natürlich Bio-Erbsen (TK)

100 g Ja! Natürlich Bio-Paradeiser

2 Bio-Jungzwiebel

280 g Ja! Natürlich Bio-Ziegenfrischkäse

3 EL Ja! Natürlich Bio-Sauerrahm

3 Ja! Natürlich Bio-Eier

4 EL Ja! Natürlich Bio-Bergkäse gerieben

frische Ja! Natürlich Bio-Kräuter wie Petersilie, Maggikraut, Thymian, Schnittlauch, Minze

Salz, Pfeffer

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze. Für den Quicheteig das Mehl mit Salz mischen und in eine Schale geben. Eine Mulde bilden und das Ei und 1 EL Wasser zugeben. Die Butter in kleinen Stückchen zugeben und schnell zu einem Mürbteig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Ziegenfrischkäse, Rahm, Eier, ca. 2 EL gehackte Kräuter mit Salz und Pfeffer gut vermischen.

Spargelenden abschneiden oder nach Belieben in Stücke schneiden, Paradeiser halbieren und Jungzwiebel (inkl. Jungzwiebelgrün) in Ringe schneiden. Den Quicheteig auswalken, in eine vorbereitete Quicheform legen und mit der Gabel mehrmals einstechen. Den Quicheteig 7 Minuten bei 200°C blind backen. Nun die Frischkäsefüllung hineingießen und das Gemüse darauf verteilen. Den

geriebenen Käse darüberstreuen. Die Quiche ca. 40 Minuten auf unterer Schiene backen.

Vor dem Servieren mit den restlichen gehackten frischen Kräutern garnieren.

Alternativ kann man statt dem Spargel im Sommer sehr gerne auch Zucchini verwenden oder bunte Paradeiser mit Paprika. Ebenfalls passt Mangold sehr gut auf die Quiche oder auch Kürbis. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare