Ganslsuppe mit Bröselknöderl



Wenn scho, denn scho! Wenn schon Gans, dann richtig – mit allem drumherum. Deshalb gabs bei uns zur Einstimmung auf das Festmahl eine gschmackige Ganslsuppe mit Bröserlknödel! 

700x1000_ganslsuppe2

700x1000_ganslsuppe

Zubereitung Ganslsuppe:

1/2 Sellerie; 1/2 Stange Lauch; 3 Karotten; Gansljunges; Salz; Pfefferkörner; 2 L Wasser; 1 EL Suppenwürze von Sonnentor; etwas Liebstöckel (Maggikraut) und grüne Petersilie; 4 EL Öl; 3 EL Mehl.

  1. Das geschälte Gemüse, also den Sellerie, die Karotten und den Lauch, mit dem Gansljungem in einen Kochtopf geben.
  2. Mit etwas Salz und Pfeffer, Liebstöckel und Petersilie würzen und mit 2 Liter Wasser und einem Esslöffel Suppenwürze in etwa 1,5h kochen.
  3. Nun das Ganlsjunge und das Gemüse rausfischen, von den Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Als nächstes wird eine Einbrenn zubereitet. Dazu 3 EL Öl erhitzen, 3 EL Mehl hinzugeben und eine helle Einbrenn machen, mit der kalten Suppe aufgießen.
  5. Das klein gewürfelte Gemüse und Gansljunge zur Suppe geben, nochmal aufkochen und mit 3 EL Schlagobers verfeinern.

700x470_ganlssuppe

Zubereitung Bröselknöderl:

60g Butter; 2 Eier; 100g Semmelbrösel; 3 EL Milch; eine Prise Salz; eine Prise Muskat; 1 TL gehackte Petersilie; Suppe

  1. Die zwei Eier mit der Butter schaumig rühren.
  2. Soviel Semmelbrösel unterrühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Mit Salz, Muskatnuss und Petersilie würzen und alles gut vermengen.
  3. Nun kleine, tischtennisgroße Knödel formen und in die kochende Suppe geben. Wer will kann in die Mitte ein kleines Karottenstückchen einarbeiten. 5 Minuten ziehen lassen und mit Schnittlauchröllchen servieren.

(Die Muskatnuss ist wichtig für den Geschmack!)

Moizeit,
das Mundwerk.

Zutaten:

Ganslsuppe: 1/2 Sellerie; 1/2 Stange Lauch; 3 Karotten; Gansljunges; Salz; Pfefferkörner; 2 L Wasser; 1 EL Suppenwürze von Sonnentor; etwas Liebstöckel (Maggikraut) und grüne Petersilie; 4 EL Öl; 3 EL Mehl.

Bröselknöderl: 60g Butter; 2 Eier; 100g Semmelbrösel; 3 EL Milch; eine Prise Salz; eine Prise Muskat; 1 TL gehackte Petersilie; Suppe





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare