Entspannung für die ganze Familie im Falkensteiner Hotel Schladming / Werbung, Kooperation mit Falkensteiner



{Werbung} Sie kam genau zur richtigen Zeit – die kleine, heiß ersehnte Auszeit im Falkensteiner Hotel Schladming. Die Region Schladming Dachstein hat mich schon seit einiger Zeit in ihren Bann gezogen. Bisher kannte ich sie allerdings nur im Winter. Jetzt durften wir dieses wunderschöne Fleckchen Erde auch im Herbst, im „Indian Summer“ wie man so schön sagt, kennenlernen und sind begeistert. Hier gibt es eine große Auswahl an Aktivitäten für Groß und Klein, im Sommer wie im Winter und die steirische Kulinarik präsentiert sich auch von ihrer besten Seite.

Das Falkensteiner Hotel Schladming liegt im Herzen der Schladminger Tauern und ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen oder für den Wintersport. Zahlreiche Wanderwegen und Gipfel laden ein, erkundet zu werden. Das Restaurant ist sehr gemütlich und das Konzept – ein Mix aus Selbstbedienung (wie zum Beispiel beim Vorspeisenbuffet und bei der Suppe) und servierten Gängen im Zuge eines 6-Gang Menüs finde ich sehr ansprechend. Wir durften dieses an beiden Abenden während unseres Aufenthalts genießen. Erwähnenswert ist auch das tolle Frühstücksbuffet mit einer sensationellen Müsli- und Samenauswahl, frischen Säften, allen möglichen Omeletts und Ei-Varianten, sowie einer umfangreichen sehr guten Brotauswahl.

Was mir bei unseren Urlauben auch immer sehr wichtig ist, ist, dass sich vor allem auch unsere Tochter wohl fühlt und das tat sie hier zu 100%. Das Falkensteiner Hotel Schladming ist zwar kein Kinderhotel, aber die kleinen Gäste sind hier herzlichst willkommen und es wird auf ihre Bedürfnisse sehr fürsorglich eingegangen.

Sport Spa Style

Diese drei Schlagworte kommen einem immer wieder unter, wenn man im Falkensteiner Hotel Schladming verweilt. Schon nach kurzer Zeit weiß man auch wieso, es bietet einfach die perfekte Ausgangslage für ausgedehnte Wanderungen in die Schladminger Tauern, für Schi- Snowboard und Langlaufen und die 1.500 m2 Acquapura SPA Fitness-, Wellness- und Saunawelt lässt keine Wünsche zur Entspannung offen! Der Außen-Spa-Bereich ist schön in die Natur eingebettet und liebevoll angelegt, die Gräser und Sträucher leuchteten in allen Herbstfarben.

Wie kann man besser entspannen, als mit einem Saunagang und anschließender Massage? Wir durften unsere Wanderung am zweiten Tag mit einer wohltuenden Ganzkörper-Massage mit Johanniskrautöl ausklingen lassen und fühlten uns danach wie im Himmel! Das Acquaspura SPA-Programm ist wirklich sehr umfangreich, die Auswahl ist riesig und das Personal bestens geschult – so war es mir möglich trotz Schwangerschaft eine Massage genießen zu dürfen.

Gleich neben dem Hotel beginnt ein kleiner Weg der zur Enns führt und zu einem kleinen Spaziergang einlädt. Für uns der ideale Ausgangspunkt für eine Tour mit dem Laufrad, aber auch sehr schön zum walken oder joggen.

Was den Style betrifft, so setzt das Falkensteiner Hotel Schladming auf hochwertige Naturmaterialien, die sowohl außen, als auch innen gekonnt in Szene gesetzt werden. Tradition trifft hier Moderne! Ich liebe Holzverkleidungen und man kann den Duft der Materialien sogar im Hotel wahrnehmen. Schon der Eingangsbereich, sowie die Bar im Erdgeschoss versprühen einen besonderen Charme. Die Zimmer sind sehr exklusiv und großzügig gestaltet – wir durften eine wunderschöne Suite mit großer Sonnenterasse und Blick auf die Berge bewohnen. So hatten wir genügend Platz um mit unserer Tochter auch ausgedehnt zu spielen und zu kuscheln. Das Willkommens-Geschenk: zwei Falkensteiner-Trinkflaschen und drei Sportbänder konnten wir bei der Wanderung gleich zum Einsatz bringen.

Wandern in der Region Schladming-Dachstein

Da das Wetter so traumhaft schön war wollten wir unbedingt auch eine Wanderung machen. Die Region ist bekannt fürs Wandern, man kann sowohl Gipfel erklimmen, als auch gemütliche Familienausflüge in die Berge machen, sowie Quell- und Wasserwanderungen. Da unsere Tochter mit ihren 2,5 Jahre zeitweise selber laufen will haben wir uns für eine Wanderung mit Kinderwagen entschieden. Uns wurde die Brandalm als Ausflugsziel mit Kindern und für eine kulinarische Entdeckungsreise empfehlen.

Krapfenwochen auf der Brandalm

Die Brandalm befindet sich am Fuße des Dachsteins auf 1600m. Die Wanderung dorthin war wunderschön, wenn auch mit Kinderwagen aufgrund der teilweise doch eher steilen Stücke eine kleine Herausforderung. Aber wir kamen pünktlich zur Mittagszeit auf der Brandalm an, wo Stella erstmal die Kinder-Brandalm mit Rutsche, Schaukeln, Kaulquappenteich und Tunnel unsicher gemacht hat. Der Naturkinderspielplatz ist ein wahres Kinderparadies und die Aussicht unbezahlbar!

In Oktober finden hier die Krapfenwochen statt, wo man neben traditionell steirischer Küche auch Krapfen in allen möglichen Varianten bestellen kann. Wir haben Fleischkrapfen mit Sauerkraut verkostet, ausgebackene Krapfen gefüllt mit Geselchtem und Erdäpfeln. Außerdem gab es noch Krautkrapfen und süße Krapfen mit Marmelade, Preiselbeeren und Vanillesauce. Auf alle Fälle eine Versuchung wert!

 

Unser herzlicher Dank gilt dem Falkensteiner Hotel Schladming und Schladming Dachstein für die Einladung, wir haben die Zeit bei euch sehr genossen.

*Werbung / Kooperation mit Falkensteiner.

das könnte dir auch gefallen

Mandel-Blechkuchen mit Ribiseln und Marillen





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare