Sommersträuße und Blumenkränze – Afterwork mit Christina Zwickl | 9.7.2019



Sommersträuße und Blumenkränze – Afterwork mit Christina Zwickl

„I would rather wear flowers in my hair than diamonds around my neck“. Ganz in diesem Sinne gestalten wir gemeinsam Blumenkränze und die buntesten Sommersträuße! Christina Zwickl, die im Seewinkel auf dem Bauernhof und am Acker zwischen Gurkerl, Kukuruz und Paprika aufwuchs, wird uns mit ihren regionalen, saisonalen und fair produzierte Schnittblumen und anderen Naturmaterialien bereichern und wir werden einen wundervollen entspannten Abend mit Frizzante und Snacks im Garten beim Pferdestall von das Mundwerk verbringen.

2014 hat sich Christina erstmals mit dem Anbau von regionalen, saisonalen und fair produzierten Schnittblumen und der Gestaltung mit Blumen beschäftigt. Was als schönes Hobby begann, sollte sie bald nicht mehr loslassen. Erste Versuche, ihre Blumen selbst anzubauen, bestätigten sie in meiner Entscheidung, den Blumen mehr Raum in ihrem Leben zu geben. In meinem Garten wurde fortan fleißig gegraben, gesät und geschnitten. Schließlich hat sie eine Ausbildung an der Akademie für Naturgestaltung begonnen, um auch die Gestaltung mit Blumen zu perfektionieren.

Im September 2018 hat sie ihre Meisterprüfung (Floristik) absolviert. Seither hat auch der ehemalige Gurkerlackerl ihrer Großeltern in Tadten eine neue Bestimmung, denn dort entsteht gerade ihr Schnittblumenacker.

 

Facts

  • Wann: 9. Juli 2019, 16:30 bis 19:00 Uhr
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Wo: Das Mundwerk in 7122 Gols
  • ab 4–12 Teilnehmer
  • Preis: 59€

Im Preis inkludiert:

Der Workshop richtet sich an alle, die Spaß daran haben mit der Natur zu arbeiten, Hobby-Gärtner und Dekorateure/Dekorateurinnen. Inklusive Getränke (Säfte, Wasser & Kaffee), Kuchen, Materialien.

Anmeldung, Rückfragen und weitere Informationen unter: griassdi@dasmundwerk.at

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.





Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Kommentare